deutsch


       ... Tanzen heisst frei  sein und fliegen

             

                                      mein Traum  war es immer  zu fliegen ...

             


Michelle “La Caoba” ist professionelle Flamencotänzerin, ausgebildet in klassischem Ballet, Jazz Tanz und Stott Pilates in New York und Chicago. Nach vieljährigem Aufenthalt in Spanien, lernt sie Flamenco bei den Maestros an der Schule “Amor de Dios” in Madrid sowie bei der Familie Los Farruco und Juana Amaya in Sevilla.

Ihre zahlreichen Engagements als Solotänzerin, Choreografin und Lehrerin bringen sie nach New York, Chicago, Spanien und Nordafrika. Unter anderem ist  sie Solistin und Choreografin in der Oper “Carmen” in New York & Chicago, schon zum 6. Mal tanzt sie in einem der wichtigsten Tanzfestivals in Chicago “Dance Chicago”, im 2013 in „Stars of Dance Chicago“ und bei zahlreichen weiteren kulturellen Events. Sie tritt in TV Shows auf und gibt Interviews für verschiedene Fernsehprogramme, Zeitungen und Zeitschriften.


Nach vielen Jahren in den USA wo sie die künstlerische Leitung ihrer eigenen Flamencokompanie “Flamenco Triana” führt, mit Auftritten in Tablaos, Festivals, Schulen und Museen zieht es sie wieder in ihr geliebtes Andalusien (Málaga), um sich weiter in die Wurzeln des Flamencos zu vertiefen. Im Centro de Arte Flamenco de la Axarquía und Flamenco Fusiona2 wirkt sie als Lehrerin, Solistin, Choreografin, Koordinatorin des Zentrums und Assistentin in Zusammenarbeit mit Curro Cueto, Sänger, Querflötenspieler und Komponist. Unter anderem kollaboriert sie mit grossen Flamenco Interpreten wie La Lupi, Miguel Tellez, Cristo Cortés, Vicente Fernandez, Vicente Cortés und viele mehr, und sie wird weiterhin eingeladen zu unterrichten, Workshops zu geben und Aufführungen im In und Ausland durchzuführen.

Zurzeit lebt Michelle “La Caoba”  wieder in Andalusien, in der Nähe von Málaga, wo sie regelmässig unterrichtet und als Solistin eingeladen wird. Eines ihrer Projekte "FlamenCuba" zeigt die Zerschmelzung zweier Kulturen, Flamenco und die verschiedenen Musik und Tanz Stile aus Kuba.

Ein weiteres Projekt sind  Flamencoferien in der Nähe von Nerja, ein wunderschönes Städtchen, direkt am Meer und mit weissgewaschenen Häusern, die aus Gruppen oder Privatunterricht bestehen.

Mehr Info kommt bald....


Für sie ist Flamenco mehr als “nur” ein Tanz – er ist  leidenschaftliches Lebensgefühl - Lebensgefühl, das sie ihrem Publikum und ihren Schülern hautnah weitergibt.